„Fun + Risk im Netz“ – Vorträge für Eltern, Lehrer und Kinder

Alexander Fuchs

blog1

Die Gefahren der virtuellen Welt sind nicht neu, aber sehr groß. Dafür ist das Verhalten der Nutzer sehr oft leichtsinnig, unüberlegt und mitunter gefährlich.
Das unbemerkte Anzapfen von Handys, das Hacken von Computern, die Manipulation von E-Mails und das Phishing sind die Themen, mit denen Erwin Markowsky, Sicherheitsingenieur beim Dienstleister „8com“ aus Neustadt an der Weinstraße, sein Publikum zum Staunen bringt.

Im Müllheimer Bürgerhaus schärfte der Sicherheits-Experte den Blick von 700 Schülern und am Montag, 7. März noch einmal von mehr als 100 Erwachsenen im bewussten Umgang mit den neuen Medien.
Vom 7. – 11. März sensibilisierte der Sicherheitsexperte nicht nur ca. 2000 Schüler sondern auch mehr als 250 interessierte Eltern im Umgang mit den neuen Medien. Die Erwachsenen konnten in der Aktionswoche 2 getrennte Abendtermine in Müllheim und Weil am Rhein wahrnehmen.
So abhängig der Nutzer heute von den modernen Medien ist, so unbedarft und oftmals auch leichtfertig geht er mit dem Thema Sicherheit um. Das bewies Erwin Markowsky in seinen Vorträgen, an denen er das Publikum interaktiv, manchmal auch völlig überraschend ins Geschehen einbezogen hat. Dass die Kennwörter und Netzverschlüsselungen meist leicht zu umgehen oder gar zu knacken sind, bewies er eindrucksvoll.

Für den sicheren Umgang mit dem Online Banking bieten wir auf unserer Webseite zahlreiche Sicherheitshinweise und Tipps an. Unser Computercheck für Desktop und Mobil überprüft zusätzlich den Internetbrowser und dessen Plugins auf Aktualität.
[ngg_images gallery_ids=“34″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“]

Kommentare sind geschlossen.