Stiftungsarbeit 2014

Alexander Fuchs

P1000409

Die „Stiftung für das Markgräflerland. Sparkasse Markgräflerland“ hat in diesem Jahr einen Gesamtbetrag in Höhe von 33.110 Euro an insgesamt 28 gemeinnützige Vereine und Einrichtungen im Geschäftsbereich der Sparkasse Markgräflerland ausbezahlt.

Die im Jahr 2007 von der Sparkasse Markgräflerland mit einem Betrag in Höhe von 200.000 Euro gegründete Stiftung, verfügt zwischenzeitlich über ein Gesamtkapital in Höhe von 1,89 Mio. Euro.

Das Vermögen verteilt sich aktuell auf 12 Stiftungsfonds sowie drei rechtlich unselbstständige Stiftungen. Hier haben die Stifter selbst festgelegt, was mit den Erträgnissen aus ihrem jeweiligen Zustiftungsbetrag gefördert werden soll.

Insgesamt 22.810 Euro kamen den folgenden Einrichtungen zu Gute:

Mit einem weiteren Betrag in Höhe von insgesamt 10.300 Euro, in welchem auch eine Spende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Markgräflerland in Höhe von 2.000 Euro, anlässlich des Neujahrsempfangs sowie die Erträgnisse des PS-Los-Sparens enthalten sind, wurden folgende Einrichtungen unterstützt:

Ulrich Feuerstein, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Markgräflerland und Vorsitzender des Stiftungsvorstands, verwies in seiner Ansprache darauf, dass der jeweilige Förderbetrag insbesondere auch Dank und Ansporn für das ehrenamtliche Engagement in den jeweiligen Einrichtungen und Vereinen sein soll. Hier werden wichtige Bereiche besetzt, welche durch die öffentliche Hand oft nicht mehr erbracht werden können.

Um das Funktionieren der Gemeinschaft auch weiterhin sicherzustellen, kommt dem Ehrenamt künftig eine noch viel tragendere Rolle zu. Durch eine weitere Steigerung des Stiftungkapitals durch weitere Zustiftungen, kann daher auch in Zeiten niedriger Zinsen das Fördervolumen der Stiftung zu Gunsten der Menschen im Markgräflerland weiter gesteigert werden.

Kommentare sind geschlossen.