Kunstwerk am Kindergarten in Eimeldingen

Uwe Gleichauf

Kunstwerk am Kindergarten in EimeldingenIn Zusammenarbeit mit der Fa. Hornbach aus Binzen hatte das Oberbadische Volksblatt einen Wettbewerb für Kindergärten ausgelobt. Der evangelische Kindergarten St. Martin in Eimeldingen erzielte dabei, mit einem Entwurf Fassadengestaltung der Eltern der Kindergartenkinder, den dritten Preis.

In die Umsetzung ging dann aber nicht dieser Entwurf, sondern ein Entwurf des Regensburger Künstlers Carsten Kruse, dessen Kunstwerk in Eimeldingen somit zu seinem südlichsten in Deutschland wurde.

Durch den tatkräftigen Einsatz der Kindergarteneltern, der Fa. Hornbach, sowie des Maler- und Lackierfachbetriebs Kult aus Weil am Rhein, konnte das Projekt aufgrund von finanziellen Förderzusagen der Stiftung der Sparkasse Markgräflerland zur Förderung von Kunst und Kultur, der Gemeinde Eimeldingen, des Fördervereins des Kindergartens und einer weiteren privaten Spende verwirklicht werden.

Das Kindergartengebäude zeigt sich nun in einer farbenfrohen Gestaltung und die Kindergartenkinder entdecken in den einzelnen Formen freundliche Drachen und Saurier.

[nggallery id=7]

Kommentare sind geschlossen.