Anstieg der Phishing-Mails mit Absender PayPal

Claus Linke

Phishing-Mails mit Absender PayPalAktuell ist ein Anstieg von Phishing-Mails mit dem Absender „PayPal“ festzustellen, der vermutlich eine Folge einer Sicherheitslücke ist, die beim Bezahldienstleister PayPal für einen Zeitraum von ca. 2 Wochen bestand.

Betrüger hatten die Möglichkeit, die Zugangsdaten, Passwörter und Kontaktdaten abzugreifen. Durch die dadurch perfekt gestalteten Phishing-Mails werden die Kunden nun aufgefordert, weitere vertrauliche Daten mittels eines Links mitzuteilen.

Weitere Informationen, inkl. der Phishing-Variante, erhalten Sie auf heise.de.

Die Sparkasse Markgräflerland empfiehlt regelmäßig die Paypal-Zugangsdaten zu ändern. Weiterhin sollten Sie die Abrechnungskonten (Girokonto, Kreditkarte) immer auf Unstimmigkeiten hin überprüfen.

Kommentare sind geschlossen.